Warum haben Kühe keine Hörner mehr?

Die Hörner der Kühe bedeuten eine hohe Verletzungsgefahr – für die Tiere selbst (zum Beispiel bei Rangkämpfen), aber auch für die Menschen, die sich um die Tiere kümmern.

Deshalb werden Kälber „enthornt“, was bedeutet, dass die Hornansätze verödet werden, um ein Wachstum der Hörner zu verhindern. Der Eingriff findet unter Verwendung von Schmerz- und Beruhigungsmitteln statt und steht im Einklang mit dem deutschen Tierschutzgesetz. Zudem wird die Verbreitung genetisch hornloser Rinder gefördert.