Gruppenfoto Workshopteilnehmer (Quelle: LVN Niedersachsen)

Bauern als Botschafter

Umfragen zeigen, dass die Kluft zwischen Bürgern und Bauern groß ist und das Verständnis füreinander oft bedauerlich klein. Dialog Milch will das ändern, will das Gespräch suchen und dabei auch kritische Themen nicht scheuen.

Wir werden auf Marktplätze gehen, zu Veranstaltungen in Dorfkneipen und Gemeindehallen einladen, zuhören, antworten, informieren – und auch selbst gerne lernen.

Einstieg in die offene Kommunikation (Quelle: LVN Niedersachsen)

Dafür braucht es Bauern mit Mut; nicht jeder Landwirt fühlt sich einem Gespräch gewachsen, wenn sachliche Details sich mit eher ideologischen Perspektiven mischen. Deshalb hat Dialog Milch mit einer Reihe an Workshops begonnen, im Rahmen derer Landwirte lernen, auch schwierige Situationen in der Diskussion zu bestehen und, egal wie emotional oder ideologisch eine Diskussion verläuft, stets offen und konstruktiv zu bleiben.

In Hannover und Oldenburg haben die ersten Workshops stattgefunden. Unter dem Motto: „Ich bin Landwirt – frag mich doch!“ werden die ersten Bauern demnächst als Botschafter in eigener Sache auf die Marktplätze gehen. Wir werden weiter berichten.

Workshop (Quelle: LVN Niedersachsen)