Hart aber fair: – Milchproduktion zwischen öffentlicher Empörung und interner Wahrnehmung

Im Ausland sind deutsche Milchprodukte hoch geschätzt: für ihre hohe Qualität und auch für ihre Sicherheit. Im eigenen Land hingegen wird auch die Milchwirtschaft zunehmend kritisiert: Sie sei nicht ausreichend ökologisch und nachhaltig. Auch die Standards bei der Tierhaltung seien nicht auf allen Höfen hoch genug.

Schwindet die Akzeptanz für eine moderne Milchwirtschaft? Wer definiert eigentlich Tierwohl? Wer legt die Anforderungen an Ethik in der Milchproduktion fest? Und: Mit wem werden solche Standards vereinbart? 

Die hier dokumentierte Diskussion war Teil des Forum Milch Nordrhein-Westfalen 2015. Sie beleuchtet unterschiedliche Standpunkte.