DIALOG MILCH auf der Internationalen Grünen Woche

DIALOG MILCH, eine Initiative der Landesvereinigungen der Milchwirtschaft in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, präsentiert sich vom 20. bis 29. Januar 2017 auf der diesjährigen Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin.

Hannover/Krefeld, 13. Januar 2017. – DIALOG MILCH fördert konstruktive und kontroverse Diskussionen zwischen Milcherzeugern, Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Medien und Verbrauchern über aktuelle Themen der deutschen und internationalen Milchwirtschaft.

DIALOG MILCH hat seit Anfang 2016 bereits eine Reihe von Aktionen, Workshops, Redaktionsbesuchen und Diskussionsrunden zu wichtigen, strittigen Themen veranstaltet, um mehr Verständnis für die Milchwirtschaft zu erreichen. Unter anderem treten hierzu Milcherzeuger im Rahmen der Aktion „Bauern als Botschafter“ bei Veranstaltungen in den direkten Dialog mit den Verbrauchern.

Auch auf der IGW sind niedersächsische Milcherzeuger als Botschafter in der Sonderhalle 23a des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) täglich aktiv. Die Botschafter stellen sich nicht nur am Stand den Fragen rund um nachhaltige und verantwortungsvolle Erzeugung des qualitativ hochwertigen Lebensmittels Milch, sondern werden auch das Bühnenprogramm der Sonderschau des BMEL „Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft“ mit dem Thema „Ich bin Milchbauer … Frag mich doch!“ bereichern.

Die Internationale Grüne Woche gilt als traditionsreiche Messe und wichtige Plattform für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau und ist Ausgangspunkt für das „Global Forum for Food and Agriculture“. Rund 60 internationale Ministerien, Nahrungsmittelproduzenten und Verbraucher treffen sich alljährlich zum fachlichen Austausch untereinander und mit den Besuchern auf dem Berliner Messegelände.