Pressemitteilung: Natürlich schlank mit Milch

Hoher Kalzium- und Eiweißgehalt machen Milch zu einem natürlichen „Superfood“

Diäten der unterschiedlichsten Ausprägungen haben am Anfang des Jahres Hochsaison. Denn wer wünscht sich nicht, ein paar überflüssige Pfunde – besonders nach den üppigen Festtagen – loszuwerden? Ernährungsexperten warnen allerdings vor zu radikalen Diätmaßnahmen, da die schnell erreichten Abnehmerfolge häufig nur von kurzer Dauer sind. Empfehlenswerter ist eine mengenmäßig angepasste, abwechslungsreiche Ernährung mit einem hohen Anteil an Obst und Gemüse und: Milch! Denn internationale Studien haben gezeigt, dass Milchtrinker schlanker sind als Konsumenten, die auf das Naturprodukt verzichten.
Die drei wichtigsten Gründe, warum Milch beim Abnehmen hilft:

1. Kalzium regt die Fettverbrennung an
Für den positiven Effekt beim Kampf gegen die Kilos ist an erster Stelle das in Milch reichlich enthaltene Kalzium verantwortlich. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass eine kalziumreiche Ernährung die Fettverbrennung anregt. Darüber hinaus hat Kalzium die Fähigkeit, einen Teil des Nahrungsfetts zu binden, sodass dieses unverdaut gleich wieder ausgeschieden wird. Der Kalziumgehalt ist übrigens bei den verschiedenen Milchsorten und bei den meisten Milchprodukten in vollfetter Variante und Magerstufe identisch.

2. Eiweiß sättigt lang anhaltend
Ebenso wie das Kalzium ist auch das Eiweiß der Milch für das Abnehmen wichtig. Es sorgt dafür, dass Milch lange satt macht. Eine Studie hat festgestellt: Wer morgens zum Frühstück Milch trinkt, nimmt mittags weniger Kalorien auf. Gleichzeitig hat

Eiweiß einen zweiten positiven Effekt: Bei vielen Diäten wird nicht Fett-, sondern Muskelmasse abgebaut. Weniger Muskelmasse bedeutet dann allerdings auch eine herabgesetzte Fettverbrennung. Der Jo-Jo-Effekt droht. Als wichtiger Bausteinlieferant für den Muskelaufbau „schützt“ Eiweiß die Muskeln und verringert so das Risiko der schnellen Gewichtszunahme nach der Diät.

3. Guter glykämischer Index sorgt für einen konstanten Blutzuckerspiegel
Pluspunkt Nummer drei der Milch ist ein guter glykämischer Index. Vereinfacht gesagt hilft Milch dabei, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Das vermeidet Heißhungerattacken und ein allzu schnell wiederkehrendes Hungergefühl. Der Abnehmerfolg ist leichter erreichbar.

Längst widerlegt: der Mythos des Dickmachers

Die Milch ist ein nahrhaftes Lebensmittel. Aufgrund ihres Fettgehaltes wird ihr immer wieder der Stempel eines Dickmachers aufgedrückt. Dabei kann der positive Effekt beim Abnehmen auch bei vollfetten Milchprodukten nachgewiesen werden – natürlich nur, wenn sie in üblichen Mengen genossen werden. Wer dennoch den Faktor Fett in seiner Ernährung reduzieren möchte, dem steht eine große Auswahl an fettarmen Milchprodukten zur Verfügung. Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass das Fett nicht zugunsten des volleren Geschmacks durch Zucker ersetzt wurde.

Um seinem Körper etwas Gutes zu tun und ihn beim Abnehmen zu unterstützen, bedarf es somit weder Trend-Diäten noch Mode-Lebensmitteln. Denn mit Milch ist ein klassisches und gleichzeitig gesundes „Superfood“ in nahezu jedem Haushalt vorhanden.

Entdecken Sie die Initiative Milchtrinker auch bei Instagram und Facebook:

https://www.instagram.com/_milchtrinker_/

https://www.facebook.com/DialogMilch/

Das in der Milch vorhandene Kalzium regt die Fettverbrennung an und hilft so beim Abnehmen.

Bild: LV Milch NRW

Studien belegen, dass Milchtrinker schlanker sind als diejenigen, die in ihrer Ernährung auf Milch und Milchprodukte verzichten.

Bild: fotolia/ACP prod

Der Mythos von Milch als Dickmacher ist längst widerlegt, Milch gilt als nahrhaftes Lebensmittel mit vielen positiven Eigenschaften.

Bild: LV Milch NRW